Zapfwellenorchester: Ohrenschmaus der besonderen Art

Your video will begin in 15
Skip ad (5)
6 Views
Published
Ein Traktor, der Musik macht? Das gibt es doch gar nicht. Gibt es doch! — Sehen und hören Sie, was dabei herauskommt, wenn zwei kreative Köpfe mit handwerklichem Geschick und viel Zeit zum Überlegen ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Kontakt Zapfwellenorchester: ottotroppmann@aol.com

Aus profi 06/2018: https://www.profi.de/archiv/Zapfwellenorchester-9178248.html

Credits:
Redaktion: Wilfried Holtmann
Kamera: Wilfried Holtmann
Produktion: Roman Hünefeld
Sprecher Christoph Wittelsbürger
Musik: Das Zapfwellenorchester

Transkript:
Das hat die Welt noch nicht gesehen: Ein Traktor der musiziert.
Wie ein edles Pferd hat er seinen eigenen Transporter und wird behutsam ausgeladen.
Das Zapfwellenorchester kann seinen Auftritt kaum erwarten und gibt schon mal Laut.
Von wegen Starterknopf: Das Schätzchen von 1952 möchte, dass seine Besitzer Hand anlegen.
Und dann geht die Post ab…
Der Dudelsack ist einer von zehn Instrumenten, die der Oldtimer perfekt beherrscht.
Im Bierfass sorgt eine Drehorgel für Stimmung.
Der Musikant mit der Gitarre hat Pause, wenn sein Traktor zu Höchstform aufläuft.
Zwei Teufelsgeigen, ein Becken und eine große Trommel sorgen für den unverwechselbaren Groove dieses neuen Superstars.
So cool spielt keiner die Handharmonika wie unser kleiner Normag.
Für die musikalische Perfektion in Vollendung sorgt die Zapfwelle.
Die Tonleiter verfeinert den knallharten Beat der Trommel.
Technik- und Musikfans kommen gleichermaßen au ihre Kosten.
Wenn der musizierende Normag sich erst einmal warmgelaufen hat, kann er gar nicht mehr aufhören, das Publikum mit seiner einmaligen Mischung aus Folk, Shanty und Volksmusik mitzureißen.
Und er weiß: Heute Abend wird es wieder spät.
Category
Art
Sign in or sign up to post comments.
Be the first to comment